Webdesign: Legasthenie – gewusst wie

Legasthenie Website, Laptop und Smartphone

Kunde:

Beratungsstelle für Legasthenie und Dyskalkulie

Services:

Website

Die alte Website von Karin Sommerhuber aus Wels/OÖ war sehr unstrukturiert aufgebaut und die Kundin hatte keinen Überblick mehr über ihre Website und deren Inhalte. Daher haben wir einen Redesign vorgenommen und die Website neu strukturiert. Die Vorgabe war es, das Design größtenteils zu belassen (bunt, knallig, auffallend) und die Grafiken und Fotos zu übernehmen. Wir haben uns daher hauptsächlich mit dem neuem Aufbau beschäftigt.

Unser Programmierer Codemon hat sich um den Relaunch mit Wordpress gekümmert. Die Kundin freut sich sehr darüber, ihre Website nun selbst befüllen zu können!


Website: Legasthenie - gewusst wie
Programmierer: Codemon

Mehr Punktlandungen.

GOOD TO KNOW

Was versteht man unter Kerning?

Kerning ist ein typografisches Element, das den Abstand zwischen Buchstaben in einem Wort beeinflusst. Ziel ist es, visuelle Harmonie zu schaffen und den Raum zwischen den Buchstaben so anzupassen, dass sie optisch gut zusammenpassen. Ein ausgewogenes Kerning verbessert die Lesbarkeit und verfeinert das Erscheinungsbild eines Textes.
Kerning ist eine subtile, aber entscheidende Komponente des Schriftsatzes, die dazu beiträgt, einen Text visuell ansprechender und professioneller zu gestalten.

Herausforderungen und Feinheiten

Die Kunst des Kernings liegt darin, die richtige Balance zu finden. Ein zu geringer Abstand kann zu Überlappungen führen, während ein zu großer Abstand die Einheitlichkeit des Textes stören kann. Kerning erfordert ein geschultes Auge und die Berücksichtigung der spezifischen Formen der Buchstabenpaare, da nicht alle Kombinationen den gleichen Abstand benötigen.

Digitales Kerning

In der digitalen Typografie wird das Kerning oft automatisch durch Schriftarten festgelegt. Einige Schriftarten verfügen jedoch über manuelle Einstellungen, die es dem Designer ermöglichen, den Abstand nach Bedarf anzupassen. Dies ist besonders wichtig bei Logos, Überschriften oder anderen gestalterisch herausfordernden Textelementen.